12761

    Besucherzahl 

10. Dojo Regeln

 

             

  • Das Dojo ist ein Ort der Ruhe, Konzentration und Disziplin.

  • Vor dem Betreten der Tatami (Mattenfläche) sind die  Füße zu waschen. Der  Tatami wird grundsätzlich nur Barfuß betreten. 
  • Die Judostunde soll regelmäßig besucht werden. Alle Judoka erscheinen pünktlich! Verspätet sich jemand, sollte er leise die Matte betreten.
  • Helfe mit beim Mattenaufbau! Jeder Schüler hat sich beim Auslegen und Abräumen der Matten zu beteiligen!
  • Während des Trainings darf die Mattenfläche nur mit Erlaubnis des/der Trainer verlassen werden.
  • Der Judogi (Trainingsanzug) sollte immer sauber  sein.

  • Finger- und Zehennägel sollten zur Vermeidung von Kratz- und  Schnittwunden immer kurz geschnitten werden. Ebenfalls um die  Verletzungsgefahr zu vermeiden, sollte während des Trainings keinerlei  Schmuck (z.B. Ohrringe, Halsketten, Uhren usw.) getragen werden.

  • Im Umgang mit dem Partner ist Fairness und Rücksichtnahme das oberste Gebot.
  • Bei jedem Partnerwechsel verbeugen und grüssen sich die Partner an.
  • Gäste und Zuschauer ,  welche nicht am Training teilnehmen, verhalten sich so, dass der  Unterricht nicht gestört wird. Der Trainer steht nach Ende  der  Unterrichtsstunde selbstverständlich für alle Fragen zur Verfügung.

                  

  

 

 

Kontakt:

 

Spartenleiter:  

Arnd Gläser

040-5203167


 


 

Geschäftsstelle
Lüttkoppel 1
22335 Hamburg
Telefon: 040/3006299-0

http://www.scala-sportclub.de/
info@scala-sportclub.de